Determann Touristik GmbH

Rumänien: Reise in ein unbekanntes Land

Siebenbürgen, die Moldauklöster und das Donaudelta

Reiseroute
  • 1. Tag:
    Flug nach Bukarest
  • 2. Tag:
    Ausflug ins Donaudelta
  • 3. Tag:
    Durch die Moldauregion zu den Moldauklöstern
  • 4. Tag:
    Ausflug zu den Moldauklöstern
  • 5. Tag:
    Maramures - Richtung Siebenbürgen
  • 6. Tag:
    Von Klausenburg nach Hermannstadt
  • 7. Tag:
    Von Hermannstadt nach Kronstadt
  • 8. Tag:
    Wehrkirchen und Dracula-Schloss
  • 9. Tag:
    Von Kronstadt nach Bukarest
  • 10. Tag:
    Rückflug
Leistungen

•    9 Übernachtungen / Halbpension in 3- bis 4-Sterne-Hotels: 2 x Tulcea, 2 x Region Moldauklöster, 1 x Klausenburg, 1 x Hermannstadt, 2 x Kronstadt, 1 x Bukarest
•    Rumänischer Sonderbus von/bis Flughafen Bukarest
•    Rumänische Reiseleitung von/bis Flughafen Bukarest
•    Programm incl. Eintrittsgelder lt. Beschreibung
•    Jeder 21. Platz ist frei im DZ

Sind die Rumänen ein Inselvolk, umgeben von slawischen Völkern? Irgendwie so verstehen die Rumänen sich. Sind sie doch das einzige lateinische Volk, deren Nachbarn nur slawisch bzw. ungarisch sprechen. Genauso sind die Rumänen das einzige lateinische und gleichzeitig orthodoxe Volk in Europa. "Rumänien ist Konstantinopel nach Konstantinopel", so sagte der Historiker Nicolae Iorga. Und in der Tat: Nach der Eroberung Konstantinopels durch die Türken 1453 wurden viele seiner Schätze und Traditionen in die Walachei und die Moldau gebracht. Aus diesen beiden mittelalterlichen Ländern bildete sich dann später das heutige Rumänien.

| Impressum | AGB |