Determann Touristik GmbH

Altmühltal: Landschaft zum Verlieben

Ruhe, Tradition und bayerische Gastlichkeit

1. Tag: Anreise nach Beilngries.

Nach dem Hotelbezug Stadtrundgang mit Reiseleitung in Beilngries.

2. Tag: Weißenburg - Ellingen.

Treffen der Tagesreiseleitung im Hotel. Fahrt nach Weißenburg. Stadtbesichtigung dieses architektonischen Kleinods. Die heutige Kreisstadt war einst Keltensiedlung, Römerkastell, fränkischer Königshof und Reichsstadt seit 1296. Anschließend Besichtigung des Römerkastells Biriciana. Dann Fahrt zur Hohenzollernfestung Wülzburg, Außenbesichtigung. Weiterfahrt nach Ellingen, eine der schönsten Barokstädte Süddeutschlands. Stadtbesichtigung. Anschließend Fahrt in das Fränkische Seenland mit dem Großen und Kleinen Brombachsee. Kaffeepause.

3. Tag: Eichstätt - Solnhofen.

Treffen der Tagesreiseleitung im Hotel. Fahrt nach Eichstätt. Stadtbesichtigung dieser berühmten Barockstadt mit reicher geschichtlicher Vergangenheit. Besuch des Domes und der Residenz. Mittagspause in Eichstätt. Am Nachmittag Fahrt nach Solnhofen. Stadtrundgang mit Besuch und Führung im Bürgermeister-Müller-Museum, in dem u.a. der Abbau der Solnhofener Platten und das Druckverfahren der Lithografie erklärt werden. Anschließend Fahrt nach Pappenheim. Stadtrundgang und Besichtigung der Burg und des Burggartens.

4. Tag: Regensburg.

Treffen mit der Tagesreiseleitung im Hotel. Fahrt nach Regensburg. Ausführliche Stadtbesichtigung von Regensburg. Seit dem 13. Juli 2006 gehört die Regensburger Altstadt mit Stadtamhof zum UNESCO-Welterbe; sie gilt als die besterhaltene mittelalterliche Großstadt. Ihr Name leitet sich von lateinisch „Castra Regina“ ab, nach dem von Kaiser Marc Aurel im Jahre 179 n. Chr. gegründetem Legionslager. Beim Rundgang fehlen natürlich auch nicht die Steinerne Brücke, die Porta Praetoria und das Kepplerhaus. Freie Zeit in Regensburg. Am Nachmittag fahren Sie zur Walhalla, dem „Ruhmestempel“ hoch über der Donau. Der Architekt Leo von Klenze errichtete den Bau von 1830 bis 1842 im Auftrag König Ludwigs von Bayern. Sie ist dem Parthenon in Athen nachempfunden. Benannt ist sie nach Walhall, der Wohnstatt der tapfersten gefallenen Krieger in der germanischen Mythologie.

5. Tag: Kelheim - Kloster Weltenburg.

Treffen der Tagesreiseleitung im Hotel. Fahrt nach Kelheim. Stadtbesichtigung der mittelalterlichen Stadt mit der berühmten Befreiungshalle. Anschließend Schifffahrt auf der Donau
Altmühltal: Landschaft zum Verlieben
Ruhe, Tradition und bayerische Gastlichkeit
zum Donaudurchbruch und zum Kloster Weltenburg. Besichtigung der Abteikirche St. Georg und anschließend Einkehr in die Klosterschänke.

6. Tag: Heimreise.

Nach dem Frühstück geht es wieder Richtung Heimat.
| Impressum | AGB |