Determann Touristik GmbH

Slowenien, die Sonnenseite der Alpen

Bled, Ljubljana, Postojna und die Adria

1. Tag: Anreise nach Bled.

Ankunft in Slowenien und erster Rundgang in Bled. Die Stadt mit ihrem Gletschersee und dem Schloss hoch über dem Felsen wird zu Recht als Alpenjuwel bezeichnet.

2. Tag: Bled – Bohinj - Bled.

Nach einer Fahrt rund um den See von Bled geht es zum Schloss hinauf. Von dort oben auf einer Höhe  von 100 m über dem Meeresspiegel bietet sich eine wunderbare Aussicht über die nähere und weitere Umgebung. Später steht eine Bootsfahrt mit einem typischen „Pletnaboot“ über den See zur Insel auf dem Programm. Dann fahren Sie zum wunderbaren Alpensee Bohinj im Herzen des Triglav-Nationalparks und machen einen Spaziergang zum 60 m hohen Savica-Wasserfall. Bohinj liegt inmitten der Bergkette der Julischen Alpen und unter dem höchsten Gipfel des Landes, dem Triglav. Während der Rückfahrt legen Sie noch einen Halt ein zur Besichtigung des Kirchleins St. Johannes mit seinen guterhaltenen Fresken aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Auf Wunsch kann auch eine Fahrt mit der Gondelbahn auf den Berg Vogel (1600 m hoch) unternommen werden, von wo sich ein wunderbarer Ausblick über den See und die Julischen Alpen bietet. Bei einem Spaziergang am See kann man sich an der alten ländlichen Architektur mit ihren charakteristischen »Getreideharfen« erfreuen.

3. Tag: Bled – Postojna - Ljubljana.

Fahrt nach Postojna und Besichtigung der berühmten Grotte. Die geheimnisvolle Welt der Adelsberger-Grotte wurde vom Wasser geformt und richtiggehend in den Stein gemeißelt. Das 20 km lange Höhlensystem ist schon für sich ein Wunder, wirklich staunen werden Sie aber beim Anblick des geheimnisvollen „Menschenfisches“ (Proteus Anguinus) und Sie werden sich fragen, wie dieses seltsame Lebewesen in diesem Königreich des Untergrundes überlebt hat. Am Nachmittag besichtigen Sie Ljubljana, die Hauptstadt Sloweniens, politisches und kulturelles Zentrum des Landes. Die Stadt hat einerseits ihren Kleinstadtcharme bewahrt, bietet andererseits aber auch alles, was eine moderne Metropole bieten sollte. So werden Sie hier zahlreiche Theater, Museen und Galerien finden; außerdem ist die Stadt stolz darauf, eines der ältesten Philharmonieorchester der Welt zu besitzen. Unser Stadtrundgang führt Sie zur Burg von Ljubljana, dem Stadthaus, dem Robba-Brunnen, der Kathedrale „St. Nikolaus“, den berühmten „Drei Brücken“ und dem offenen Markt.

4. Tag: Tagesausflug Hrastovlje – Piran - Portorož.

In Hrastovlje Besichtigung eines mittelalterlichen Klosters mit eingemauerter Wehrkirche und Fresken des Totentanzes aus dem Jahre 1490. Weiterfahrt zu der ältesten und schönsten slowenischen Küstenstadt Piran, wo Sie bezaubernde venezianische Architektur bewundern können. In Piran besichtigen Sie die Sehenswürdigkeiten des Ortes, zahlreiche Kirchen, alte Plätze und die Kathedrale St. Johannes. Sie haben auch genügend Freizeit, die Sie für einen Bummel oder zur Rast in einem der schönen Lokale  nutzen können, oder auch zur lohnenden Panoramaschifffahrt entlang der Küste. Unweit von Piran befindet sich das mondänste Fremdenverkehrszentrum der slowenischen Küste, Portorož oder Rosenhafen. Meer, Wind, Salz, mediterrane Düfte, Palmen, Rosen und immergrüne Pflanzen, Entspannung, Unterhaltung und Geselligkeit sind Begriffe, mit denen Portorož, ein am Meer und gleichzeitig im Herzen Europas gelegener Ort, am ehesten vorgestellt werden kann. Hier machen Sie noch einen Spaziergang, bevor die Route zurück nach Ljubljana führt.

5. Tag: Heimreise.

| Impressum | AGB |