Determann Touristik GmbH

Slowenien & Kroatien: Viel altes Habsburg

Natürlicher Charme am Rande des Balkan

1. Tag: Anreise nach Bled in Slowenien.

Bled bezeichnet man oft als Perle der Alpenregion.

2. Tag: Bled - Bohinj - Bled.

Rundfahrt um den Bleder See und hinauf zum Schloss, von wo sich aus einer Höhe von 100 m über dem Meeresspiegel eine wunderbare Aussicht bietet. Später steht eine Bootsfahrt zur Insel mit einem typischen „Pletnaboot“ auf dem Programm. Am Nachmittag Ausflug durch das romantische Tal des Flusses Sava-Bohinjka bis zum See von Bohinj und dem 60 m hohen Savicafall. Auf der Rückfahrt Besichtigung der Hl. - Johannes - Kirche mit ihren gut erhaltenen Fresken aus dem 15. und 16. Jahrhundert.

3. Tag: Bled - Ljubljana.

Fahrt nach Ljubljana. In Ljubljana, der Hauptstadt Sloweniens, sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus der Römer-, Renaissance- und Barockzeit und nicht zuletzt zahlreiche Jugendstilbauten zu sehen. Der malerische Marktplatz am Dom St. Nikolaus ist wie die Stadt selbst einzigartig und lebhaft. Freie Zeit in Ljubljana.

4. Tag: Tagesausflug Fürstenstadt Celje.

Die heutige Fahrt führt in die slowenische Fürstenstadt Celje. Sehr sehenswert ist u.a. die alte Burg aus dem 13. Jh.. Sie war einst Sitz der Grafen von Cilli. Von hier oben hat man einen phantastischen Blick auf den Talkessel von Celje und die Sanntaler Alpen.

5. Tag: Lipica - Postojna - Opatija.

In Lipica besichtigen Sie das über 400 Jahre alte Gestüt der weißen Lippizanerpferde. Nach Möglichkeit Teilnahme am Dressurprogramm der Spanischen Reitschule. Anschließend Fahrt nach Postojna. Dort besuchen Sie die größte slowenische Tropfsteinhöhle, die weltbekannte Grotte von Postojna. Eine Minibahn führt Sie durch die unbegehbaren Teile der Grotte, den reizvollsten Teil erobern Sie jedoch zu Fuß. Weiterfahrt an die Adriaküste nach Opatija. Opatija wird in der 2. Hälfte des 19. Jh. zum Urlaubsort königlicher Familien, Künstler und angesehener Persönlichkeiten. Davon zeugen die vielen Hotels, die im alten habsburgischen k. u. k. Stil heute nichts von ihrem alten Charme verloren haben. Abendlicher Bummel auf der 12 km langen wunderschönen Uferpromenade Opatijas.

6. Tag: Rundfahrt Istrien.

Fahrt nach Rovinj, einem der schönstgelegenen und malerischsten Küstenstädtchen Istriens. Seine Blüte erlebte es zur Zeit der Markusrepublik von Venedig. Mittagspause. Weiterfahrt nach Porec. Stadtführung. Die Römer haben ein Tempelensemble, die Byzantiner eine der schönsten Kirchen Europas hinterlassen, die Euphrasius-Basilika, und aus dem Mittelalter stammen die prachtvollen Häuser auf der Dekuma ulica. Auf der Rückfahrt Abendessen mit typisch istrischen Spezialitäten und Folkloredarbietung.

7. Tag: Insel Krk - Plitvicer Seen.

Krk, die “Goldene Insel”, ist die größte kroatische Insel. Besuch der ehemaligen Fischersiedlungen. Von Punat im Süden der Insel fahren Sie mit dem Boot zum Franziskaner-Kloster auf dem Inselchen Kosljun in der Bucht von Punat. Führung durch das Kloster. Weiterfahrt nach Vrbnik, einem wunderschönen Städtchen, erbaut auf steilen Felsen. Hier eine längere Mittagspause in einem wunderschönen Lokal hoch über der Adriaküste. Schinken- und Käseplatte mit Brot und Wein. Ziel des Tages sind die Plitvicer Seen.

8. Tag: Naturpark Plitvicer Seen.

Einer der schönsten Naturparks der Welt wartet heute auf die Gäste, die Plitvicer Seen. 16 kristallklare Seen sind mit atemberaubenden Wasserfällen verbunden. Die Seen sind durch Wanderwege, Brücken und eine elektrische Eisenbahn untereinander verbunden und stehen auf der Liste des UNESCO Welterbes. Gegen Abend Ankunft in Zagreb.

9. Tag: In Zagreb.

Zagreb hat eine fast tausendjährige Tradition: 1994 feierte es sein 900. Jubiläum. Der historische Stadtkern, der die Oberstadt mit dem Domkapitel umfasst, ist auch in europäischen Verhältnissen betrachtet ein einzigartiges Ambiente und Ziel aller Touristen. Freie Zeit in Zagreb.

10. Tag: Ausflug Ptuj - Maribor - Varazdin.

Fahrt in die älteste Stadt in Slowenien nach Ptuj/Pettau. Rundgang in der fast vollständig erhaltenen Altstadt. Weiterfahrt nach Maribor an der Grenze zu Österreich. Stadtrundgang. Letzte Station des Tages ist in Varazdin in Kroatien. Der historische Stadtkern dieser wunderschönen Barockstadt ist sehr gut erhalten.

11. Tag: Heimreise.

| Impressum | AGB |