Determann Touristik GmbH

Schweiz: Die Eidgenossenschaft

Von Mont Blanc bis Wilhelm Tell

1. Tag: Busanreise nach Bern.

Stadtführung in Bern mit Besuch des Münsters. Tauchen Sie ab in die mittelalterliche Atmosphäre der Stadt mit den zahlreichen Brunnen, Sandsteinfassaden, Gassen und historischen Türmen. Die Altstadt von Bern gehört seit 1982 zum Weltkulturerbe.

2. Tag: Montreux - Château Chillon.

Fahrt nach Montreux. Wegen des außergewöhnlich milden Klimas wird Montreux als Hauptstadt der Waadtländer Riviera bezeichnet. Hier gedeiht eine Vegetation mit Pinien, Zypressen und Palmen, die üblicherweise eher am Mittelmeer zu finden ist. Stadtführung in Montreux. Aus der Blütezeit der Belle Epoque stammen viele der Häuser entlang der Uferstraße. Sie besuchen auch das Schloss Chillon, ca. 5 km von Montreux entfernt. Diese wunderschöne Wasserburg liegt malerisch auf einem Felsen am Ufer des Genfersees. Großartige Ausblicke auf die Landschaft können Sie auch vom Col de Jaman nordöstlich von Montreux genießen.

3. Tag: Chamonix.

Fahrt nach Martigny. Von hier aus beginnt die Fahrt mit dem Zug ins französische Chamonix, einem der berühmtesten Bergdörfer am Fuß des majestätischen Mont Blanc Massivs. Das Tal von Chamonix wird vom Mont Blanc überragt, er ist mit 4807 m der höchste Berg Westeuropas. Im Rahmen der Alpenkonvention wurde Chamonix zur Alpenstadt des Jahres 2015 gekürt. Genießen Sie die Atmosphäre und die Ausblicke bei einem Rundgang durch den Ort. Zurück geht es über Martigny nach Sierre.

4. Tag: Sierre - St. Leonard.

Stadtführung in Sierre, schön auf mehreren Hügeln gelegen. Eingebettet zwischen Rebbergen, ist Sierre eine von der Sonne verwöhnte Walliser Kleinstadt. Weinbau und Kultur genießen hier einen hohen Stellenwert. Probieren Sie die Weine der Region bei einer Dégustation. Anschließend Fahrt nach St. Leonard, wo eine Bootsfahrt auf dem unterirdischen See St. Leonard auf dem Programm steht. Auf einer halbstündigen Bootsfahrt erfahren Sie alles über die Geschichte des Sees mit seinem kristallklaren Wasser. Geschickte Führer rudern die Besucher durch die Gewölbe der Grotte und beantworten Ihre Fragen. In Mund erwartet Sie eine Führung im Safran Museum mit anschließendem Apéritif. Rückfahrt nach Sierre.

5. Tag: Zermatt.

Fahrt nach Täsch, von wo aus der Zug nach Zermatt abfährt. Zermatt liegt zu Füßen des Matterhorns inmitten einer riesigen Wander- und Skiregion. Zermatt gilt als eines der attraktivsten Feriendörfer überhaupt. Das Gebiet "Matterhorn glacier paradise" ist das größte und höchstgelegene Sommerskigebiet Europas. Mit der Zahnradbahn geht es auf das Gornergrat und zurück. Freie Zeit in Zermatt. Der Ort ist autofrei, lediglich Elektromobile und Pferdekutschen sind zum Transport der Gäste zugelassen. Genießen Sie die entspannende Atmosphäre Zermatts, bevor es wieder zurück nach Sierre geht.

6. Tag: Vierwaldstättersee - Küssnacht.

Fahrt nach Brunnen am Vierwaldstättersee. Von hier aus unternehmen Sie eine ca. 1,5stündige Dampfschifffahrt. Anschließend fahren Sie nach Küssnacht. Hier befindet sich die Hohle Gasse, in der Wilhelm Tell den Landvogt Gessler mit einer Armbrust erschossen haben soll. Besichtigung der Tellskapelle und freie Zeit in Küssnacht. Über Baden geht die Reise weiter zur Übernachtung in der Umgebung von Schaffhausen.

7. Tag: Heimreise.

| Impressum | AGB |