Determann Touristik GmbH

Zypern: eine umfassende Reise

Höhepunkte der ganzen Insel

1. Tag: Willkommen auf Zypern.

Flug nach Larnaca. Bustransfer zum Hotel.

2. Tag: Ausflug Famagusta - Salamis.

Fahrt nach Paralimni. Dort blicken Sie auf die Geisterstadt Varosha, die heute im türkisch besetzten Grenzgebiet liegt. Durch Dekelia und Srovilia geht es dann zur bedeutendsten Ausgrabungsstätte der Ostküste nach Salamis. Hier sehen Sie den Zeustempel, die Palaestra, die Gymnasien, das Stadion, das Theater, die Basiliken mit Mosaiken und die Königsgräber. Die weitere Fahrt führt nach Famagusta. Die Altstadt von Famagusta ist umgeben von mächtigen Mauern und Wehranlagen. Sie besichtigen die Kathedrale des Heiligen Nikolaus und einige Palast- und Kirchenruinen aus venezianischer Zeit.

3. Tag: Ausflug Kyrenia - Bellapais.

Fahrt an die Nordküste nach Kyrenia, dem wohl malerischsten Ort im nördlichen Teil Zyperns. Die Hafenfestung thront über dem Hafen, wo sich Cafés und historische venezianische Häuser aneinanderreihen. Am Hang des Pentadaktylos-Gebirges liegen die majestätischen Ruinen der gotischen Abtei Bellapais. Danach besichtigen Sie die Burg von St. Helarion.

4. Tag: Ausflug Nikosia - beide Stadtteile.

Die zweigeteilte Hauptstadt Nikosia steckt voller Geschichte. In Nikosia besichtigen Sie zuerst das Zypern-Museum. Hier ist jede Kulturepoche vom Neolithikum über die Bronze bis zur Griechen- und Römerzeit vertreten. Als nächstes besichtigen Sie neben dem erzbischöflichen Palast die Kathedrale Ayios Ioannis und das Byzantinische Museum mit der größten Ikonensammlung der Insel. Zu Fuß geht es durch die „Grüne Linie - Ledra" zum nördlichen Teil der Stadt. Dort besuchen Sie die Katharinen- und Sophienkirche, die zu einer Moschee umgebaut ist, und die Karawanserei. Fahrt zum nächsten Hotel in Limassol.

5. Tag: Ausflug Limassol - Curium - Kolossi - Apollon.

Durch die Hafenstadt Limassol geht es zwischen Wein- und Zitronenplantagen nach Curium. Besichtigung des römischen Amphitheaters, das in dieser Form im 2 Jh. n. Chr. angelegt wurde und 3500 Zuschauern Platz bot. Von den Sitzreihen aus haben Sie einen faszinierenden Blick auf den Strand von Kourion und die Halbinsel Akrotiri. Danach betrachten Sie die Mosaike im Haus des Eustolios. Weiter geht es zur Burg von Kolossi. Die Burg aus dem 13. Jh. wird mit dem Orden der Johanniter in Verbindung gebracht. Als nächstes sehen Sie das Heiligtum des Apollo Hylates. Im heiligen Bezirk erheben sich die Grundmauern mehrer Pilgerherbergen sowie ein teilweise rekonstruierter Tempel aus dem 1. Jh. n. Chr. Fahrt nach Omodos. Besuch eines Weinguts mit Weinverkostung.

6. Tag: Ausflug Troodos-Gebirge - Kykko Kloster - Kirche Assianou.

Durch die kleinen malerischen Bergdörfer Kyperounda und Chandria Fahrt zum Dorf Lagoudera. Sie besuchen die schöne byzantinische Kirche Panagia Araka aus dem 12. Jh. Sie gilt als die besterhaltene Kirche Zyperns. Danach Besichtigung der Scheunendachkirche des Ayiasmati aus dem 14. Jahrhundert. Durch eine einmalige Naturlandschaft und durch das Dorf Marina Xiliatou geht es dann zur Kirche Assianou mit Fresken aus byzantinischer Zeit.

7. Tag: Ausflug Paphos - Kloster Neofytos.

Fahrt zum Dorf Geroskipou, dem sogenannten “Heiligen Garten” der Göttin Aphrodite. Besuch der Fünfkuppelkirche Ayia Paraskevi mit ihrer eindrucksvollen byzantinischen Architektur. Entdecken Sie dann die Stadt Paphos, die in der Antike Inselhauptstadt war - UNESCO-Weltkulturerbe. Hier befinden sich die Königsgräber aus hellenistischer Zeit und die prächtigen römischen Mosaiken in den Häusern des Dionysos sowie das archäologische Museum. Weiterfahrt zum Kloster des Heiligen Neofytos.

8. Tag: Rückflug nach Deutschland.

| Impressum | AGB |