Determann Touristik GmbH

An die südliche Adria

Dubrovnik: Mit Ausflügen nach Montenegro & Mostar

Zoll

Kroatien

Für persönliche Gegenstände wird kein Zoll bezahlt. Fremdwährung wird frei ein- und ausgeführt, einheimische bis zu 2.000 KUNA. Wertvollere professionelle und technische Ausrüstung muss an der Grenze deklariert werden.

Bosnien Herzegovina

Devisen können deklariert werden, dies ist aber nicht ausdrücklich vorgeschrieben. Personen im Besitz einer Waffe werden an der Grenze zurückgewiesen; Ausnahmeregelungen für die Angehörigen von EUFOR sind vorhanden. Für die Einfuhr von Zigaretten und Alkohol gelten dieselben Bestimmungen wie in den Ländern der EU.

Montenegro

Reisegepäck und Waren des persönlichen Bedarfs können nach Montenegro vorübergehend zollfrei eingeführt werden, müssen jedoch wieder ausgeführt werden. Bei bestimmten Gegenständen (Kameras, Laptops o.ä.) bestehen zahlenmäßige Beschränkungen.


Währungen

Kroatien

Die Landeswährung ist die kroatische Kuna (HRK oder KN). 1 EURO entsprechen etwa 7,4 HRK. Internationale Kreditkarten werden in allen Hotels und den meisten Restaurants und Geschäften akzeptiert.

Bosnien Herzegovina

Die Landeswährung "Konvertible Mark" wird zum festen Kurs von 1,- Euro = 1,95583 KM getauscht.

Kreditkarten werden zunehmend in Hotels, Restaurants und Geschäften akzeptiert, Barzahlung wird jedoch empfohlen. Für reibungslosen Zahlungsverkehr ist es ratsam, Banknoten kleinerer Stückelung mitzuführen. Die öffentlichen Institutionen (Gas-, Stromwerke, Post, etc.) akzeptieren nur Zahlungen in KM.

Montenegro

In Montenegro ist der Euro einzige offizielle Währung (Ein- und Zwei-Cent-Stücke werden nicht verwandt).

In Montenegro kann inzwischen immer mehr mit Kreditkarten ausländischer Banken bezahlt werden. Die Geldversorgung über EC-Karte ist außerhalb der größeren Städte und der touristisch erschlossenen Küstengebiete nur begrenzt möglich. Es wird daher empfohlen, bei Reisen in das Hinterland ausreichend Bargeld mit sich zu führen. Nicht alle Banken füllen regelmäßig ihre Geldautomaten nach. Gegebenenfalls sollten Automaten verschiedener Banken ausprobiert werden.


Ortszeiten

Kroatien

UTC+1 MEZ

Bosnien Herzegovina

UTC+1 MEZ

Montenegro

UTC+1 MEZ
UTC+2 MESZ (März bis Oktober)


Stromspannung

Kroatien

220 V, 50 Hz

Bosnien Herzegovina

220 V, 50 Hz

Montenegro

220 V, 50 Hz


Einreise

Kroatien

Für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen ist zur Einreise ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.

Bosnien Herzegovina

Die Einreise für deutsche Staatsangehörige ist mit gültigem Reisepass, Personalausweis und vorläufigem Reisepass möglich.
Die Einreise mit vorläufigem Personalausweis ist nach Erfahrung des Auswärtigen Amts nicht möglich.
Kinderreisepässe hingegen sollten dringend ein Lichtbild besitzen, da sonst die Einreise verwehrt bleiben kann.

Montenegro

Für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen ist zur Einreise ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.


Weiterführende Links

Kroatien

Informationen des Auswärtigen Amtes

Kroatien in der Wikipedia

Bosnien Herzegovina

Informationen des Auswärtigen Amtes

Bosnien und Herzegowina in der Wikipedia

Montenegro

Informationen des Auswärtigen Amtes

Montenegro in der Wikipedia

| Impressum | AGB |