Determann Touristik GmbH

An die südliche Adria

Dubrovnik: Mit Ausflügen nach Montenegro & Mostar

1. Tag: Flug nach Dubrovnik.

Transfer zum Hotel.

2. Tag: In Dubrovnik.

Eine Panorama-Busfahrt zum Aussichtspunkt oberhalb der Stadt, von wo sich aus der Ferne ein einzigartiger Blick auf die Insel Lokrum und die Inselgruppe Elaphiten bietet. Dubrovnik war der Sitz eines kleinen aber mächtigen Staates, der Dubrovniker Republik, die 450 Jahre lang ihre Unabhängigkeit bewahrt hatte. Erleben Sie ihre Altstadt, die ins UNESCO-Verzeichnis des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Sie ist von gut erhaltenen Stadtmauern und Festungen umgeben. Unser Rundgang schließt folgende Sehenswürdigkeiten ein: die Hauptstrasse Stradun, die beiden Onofriobrunnen, den Rektorenpalast und das Dominikanerkloster, die Orlandosäule, die Kirche von St. Blasius, des Schutzpatrons der Stadt, die Kathedrale und andere Sehenswürdigkeiten.

3. Tag: Ausflug nach Mostar.

Die Fahrt führt entlang der Küste bis Neum, und danach durch das malerische Delta des Flusses Neretva nach Mostar. In der Zeit der türkischen Herrschaft hat sich Mostar an den Ufern der Neretva als wichtiges Handelszentrum auf dem Karawanenweg entwickelt. Wir beginnen unsere Besichtigung des alten Stadtteils, der im Jahre 2005 ins UNESCO Verzeichnis des Weltkulturerbes aufgenommen wurde, und gehen über die alte, elegante Bogenbrücke über den alten Basar mit traditionellen Handwerksarten, besichtigen eine Moschee und ein altes türkisches Haus. Wir unterbrechen unsere Rückfahrt mit einem Halt in Pocitelj, einem Festungsstädtchen, gebaut auf einem Hügel neben dem Fluss mit einer ausgezeichnet erhaltenen orientalischen Architektur.

4. Tag: Insel Korcula.

Korcula gilt als eine der schönsten mittelalterlichen Städte an der Adriatischen Küste. Im 3. Jh. v. Chr. besiedeln Griechen die Insel und geben ihr den Namen Korkyra Melaina, nach dem dichten Kiefernwald - das Schwarze Korcula. Man betrachtet die Stadt Korcula als Geburtsort von Marco Polo, dem bekannten Weltreisenden und Reiseschriftsteller. Sie unternehmen einen Spaziergang durch die malerischen Gassen und Plätze mit Renaissancepalästen, der Stadtloggia und der wunderschönen Kathedrale von St. Markus, dem Schutzpatron der Stadt. Der Busausflug schließt eine Fahrt über die Halbinsel Peljesac ein, mit den malerischen Dörfern und Weinbergen und einer Weinkostprobe im Dorf Prizdrina.

5. Tag: Neretva Foto Safari.

Das Delta des Flusses Neretva ist ein weiter Sumpf mit einer üppigen Flora und Fauna. Dies ist ein wichtiger Ruheplatz und Winteraufenthalt für europäische Zugvögel. Wir fahren bis Vid, wo wir die Ruinen der römischen Siedlung Narona, eines bedeutenden Handels- und Militärzentrums der Provinz Dalmatien, besichtigen werden. Hier steigen wir in „trupice“ genannte Holzschiffchen ein, fahren durch die Kanäle des Sumpfes und genießen dabei die Schönheit der Deltalandschaft. Es gibt ein Mittagessen in einem typischen Restaurant auf einem Inselchen, danach fahren wir weiter zum Festland.

6. Tag: Ausflug nach Montenegro.

Erleben Sie die Bucht von Kotor, eine der schönsten Landschaften des Mittelmeers, umgeben von hohen Bergen mit malerischen Städtchen entlang der Küste. Wir fahren in Richtung Kotor über Risan, den ehemaligen Sitz der illyrischen Königin Teuta und das barocke Städtchen Perast. Sie besuchen die Altstadt von Kotor, mit der romanischen St. Trifun Kathedrale, umgeben von Stadtmauern und Festungen, seit 1979 im UNESCO Verzeichnis des Weltkulturerbes. Die Fahrt geht weiter über Serpentinen nach Cetinje mit einem wunderschönen Blick auf die Bucht von Kotor. Mittagspause mit Karstschinken & Käse, sowie einem einheimischen Getränk. Ein kurzer Halt im Dorf Njegusi. Besichtigung des Museums des Königs Nikola in Cetinje, der ehemalige Sitz der montenegrinischen Herrscher. Orientierungsbesichtigung von Budva, Freizeit. Mit der Fähre geht es über die Bucht und zurück nach Dubrovnik.

7. Tag: Rückflug.

Freie Zeit in Dubrovnik. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug.
| Impressum | AGB |