Determann Touristik GmbH

Die Juwelen Umbriens

Der Charme des grünen Herzens Italiens

1. Tag: Anreise an den Gardasee.

Der größte See Italiens ist seit Generationen ein touristischer Anziehungspunkt. Mediterrane Einflüsse mischen sich hier in wunderbarer Weise mit alpenländischem Ambiente, die Flora zeigt sich mit Palmen, Zypressen und Zitronenplantagen paradiesisch üppig.

2. Tag: Vom Gardasee nach Perugia.

Sie fahren Richtung Süden in die Hauptstadt Umbriens, nach Perugia. Unterwegs machen Sie Station in Bologna, wo eine ca. 2-std. Stadtführung auf die Gruppe wartet. Bologna besitzt eine der schönsten und besterhaltenen Altstädte Europas mit vielen Türmen aus dem Mittelalter und ca. 40 km Arkadengängen, die die weitläufige Innenstadt mit ihren Fußgängerzonen, Plätzen, Kirchen und Palästen miteinander verbinden. Geführter Rundgang durch die alte Universitätsstadt, bekannt für die Türme „degli Asinelli“ und „della Garisenda”, die Kathedrale San Petronio und den Neptunbrunnen.

3. Tag: Ausflug Perugia und Gubbio.

Die Stadt Perugia hat ihren Kern seit dem Mittelalter kaum verändert. Die Häuser türmen sich weithin sichtbar wie eine Krone auf der Hügelkuppe. Sie birgt einen reichen Schatz an Sehenswürdigkeiten aus allen Zeitepochen. Freuen Sie sich nachher auf die herrliche Bergkulisse von Gubbio. Die glorreiche Vergangenheit Gubbios ist an allen Ecken des heutigen Städtchens sichtbar. Etwas außerhalb, am Monte Ingino, liegt die Basilika Sant' Ubaldo, wo sich die Reliquien des Schutzpatrons der Stadt befinden. Die Altstadt beherbergt beeindruckende Sehenswürdigkeiten: so lassen gotische Paläste, Kirchen und imposante Türme Besucher in vergangenen Zeiten eintauchen.

4. Tag: Rundfahrt Trasimeno-See.

Das erste Ziel ist die Stadt Castiglione Lago auf einem Kalksteinhügel. Verschiedene Funde bezeugen, dass der See schon in der Etruskerzeit und im römischen Zeitalter bevölkert war. In der heutigen Ortschaft sind noch die mittelalterliche Stadtmauer und die antike Burg erhalten. Nächstes Ziel ist Panicale, das etwas abseits vom Südufer liegt, aber mit fantastischem Seeblick die Besucher verzaubert. Eine Schiffsfahrt auf dem Lago Trasimeno ist ein besonderes Vergnügen, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Ein romantisches Ausflugsziel ist die Isola Maggiore mit ihrem kleinen verschlafenen Fischerort.

5. Tag: Ausflug Assisi und Keramikdorf Deruta.

Zunächst fahren Sie nach Assisi, dem Geburtsort des heiligen Franziskus, wo der Besucher von Kunst und Geistlichkeit gefangengenommen wird. Besichtigung der Basilika mit den hervorragenden Freskenzyklen Giottos, des Stadtplatzes und der Kirchen der heiligen Clara und des heiligen Ruffino. Dann Weiterfahrt in das Berg-Keramikdorf Deruta. Deruta genießt für die Kunst der Keramikmalerei weltweiten Ruhm. Alternativ zum Busausflug: Wanderung auf den Spuren des Heiligen Franziskus. Die L’Eremo delle Carceri, die Ziel des Ausfluges ist, befindet sich auf dem Monte Subasio. Der steinige Fußweg führt Sie durch einen Wald uralter Steineichen, der die Einsiedelei umgibt, und bietet herrliche Ausblicke auf Assisi und Valle Umbra.

6. Tag: Ausflug in die Bergstädtchen Umbriens.

Erstes Ziel des heutigen Ausflugs ist das malerisch gelegene Bergstädtchen Spello, das Sie bei einem Spaziergang erkunden. Sehenswert sind die römischen Stadttore und die freskengeschmückte Kirche Santa Maria Maggiore. Anschließend besuchen Sie Montefalco. Wie ein Falke in seinem Horst beherrscht die Stadt die Ebene und gilt aufgrund der herrlichen Aussicht als „Balkon Umbriens“. Ein Rundgang durch das historische Zentrum von Bevagna beschließt den Ausflug.

7. Tag: Von Perugia zum Gardasee.

Sie verlassen Umbrien und fahren wieder Richtung Norden bis an den Gardasee. Unterwegs machen Sie Station in Ravenna, dort ca. 2 Std. Stadtführung. Die ehemalige Hauptstadt des Weströmischen Reiches gehört zu den sehenswertesten Städten Italiens und zum UNESCO Weltkulturerbe. Ravenna ist bekannt für die riesigen Mosaik-Dekorationen, die schönen Altstadtfassaden und bedeutenden Bauwerke aus dem frühen Mittelalter. Weiterfahrt zum Gardasee. Dort Verabschiedung von der Reiseleitung.

8. Tag: Heimreise.

| Impressum | AGB |