Determann Touristik GmbH

Ermland & Masuren: Mit dem Rad

Genüssliche Radtouren in traumhafter Landschaft

1. Tag: Busanreise nach Thorn.

Treffen mit der Reiseleitung im Hotel in Thorn. Routenbesprechung.

2. Tag: Von Thorn nach Elbing.

Am Morgen kurzer Rundgang durch die alte Hansestadt an der Weichsel, die Geburtsstadt von Kopernikus. Anschließend Weiterfahrt nach Osterode im Ermland. Ausladen der Fahrräder und erste Radtour entlang des Oberländischen Kanals Richtung Elbing. Einzigartig auf der Welt sind die sogenannten Rollberge des Oberlandkanals. Die Schiffe werden auf einer Art Schlitten über die Hügel gezogen, um das unterschiedliche Wasserniveau zu überwinden. Der Oberlandkanal führt durch die sanfte Feld- und Wiesenlandschaft des Ermlandes. Radtour ca. 35 km.

3. Tag: Zur Marienburg.

Am Morgen kleiner Stadtrundgang in Elbing, das früher das „Tor zu Ostpreußen“ genannt wurde. Anschließend Start zur zweiten Radtour von Elbing nach Marienburg. Nach der Ankunft in Marienburg Besichtigung der Marienburg, der ehemaligen Residenz der Hochmeister des Deutschen Ordens, eine herrlich an den Ufern der Nogat gelegene Kreuzritterfestung und eine der größten Burganlagen Europas. Rückfahrt mit dem Bus nach Elbing. Radtour ca. 40 km.

4. Tag: Nach Frauenburg.

Die dritte Radtour geht von Elbing nach Frauenburg. Die Route führt entlang des Frischen Haffs nach Kadinnen. Besichtigung des dortigen Gestütes. In Frauenburg Besichtigung des wehrhaften Domes, eines imposanten Backsteinhallenbaus. Vor der Kathedrale erinnert ein Denkmal an den Astronomen und Domherren Kopernikus. Vom Turm aus hat man einen phantastischen Weitblick auf das Frische Haff. Rückfahrt mit dem Bus nach Elbing. Radtour ca. 40 km.

5. Tag: Nach Masuren.

Sie fahren morgens zunächst mit dem Bus nach Allenstein. Stadtführung. Giebelhäuser und das barocke Rathaus prägen das Stadtbild von Allenstein. Sie besichtigen die Burg und die Jakobikathedrale. Weiterfahrt mit dem Bus nach Masuren, nach Rhein. Von dort vierte Radtour bis nach Nikolaiken zum Hotel. Radtour ca. 20 km.

6. Tag: Nördliches Masuren.

Die fünfte Radtour führt in das nördliche Masuren. Stationen unterwegs sind Heiligelinde, ein prächtiges Jesuitenkloster - Sie hören hier ein Orgelkonzert - und die Wolfsschanze, das ehemalige Führerhauptquartier bei Rastenburg. Radtour ca. 50 km.

7. Tag: In die Borkener Heide.

Mit dem Bus fahren Sie zunächst nach Lötzen. Hier Start der sechsten Radtour ins östliche Masuren. Diese Tour führt in das Gebiet der Borkener Heide und des Mauersees. Am Nachmittag steht zum Abschluss des Tages eine Dampferfahrt über die Masurischen Seen auf dem Programm. Radtour ca. 50 km.

8. Tag: In die Johannisburger Heide.

Die siebte Radtour führt ins südliche Masuren, in das Gebiet der Johannisburger Heide. Im Laufe des Tages erleben Sie hautnah auch das Flüsschen Krutinna bei einer Stocherkahnfahrt. Radtour ca. 40 km. Am Abend Verabschiedung von der Reiseleitung.

9. Tag: Von Masuren nach Posen.

Sie fahren wieder Richtung Westen. Nach der Ankunft in Posen Hotelbezug und Abendessen. Anschließend "Nachtwächterführung" durch die Altstadt von Posen.

10. Tag: Heimreise.

| Impressum | AGB |