Determann Touristik GmbH

Highlights & Highlands in Schottland

Große Rundreise mit Besuch der Orkney-Inseln

1. Tag: Fährüberfahrt nach Hull.

2. Tag: Von Hull nach Glasgow.

Gegen 8:00 errechen Sie Hull. Begrüßung durch die Reiseleitung. Auf der Fahrt nach Glasgow ist eine Station am Hadrianswall geplant. Weiterfahrt nach Gretna Green. Nach einem Stopp an der Blacksmith von Gretna fahren Sie über Lanark weiter nach Glasgow. Eine Stadtbesichtigung führt vorbei an der Kathedrale, der besonders schönen Universität und der im charakteristischen Mackintosh-Stil gehaltenen Glasgow School of Art.

3. Tag: Von Glasgow nach Morar.

Sie fahren vorbei am Loch Lomond, der als der schönste See Schottlands gilt, in die grandiose Landschaft der Argylls mit wildem Bergland, tief eingeschnittenen Lochs und einer zerklüfteten Küste. Unterwegs Station am Inverary Castle. Durch das wilde Hochlandtal Glen Coe erreichen Sie dann Fort William. Hier erwartet Sie eine der schönsten Bahnfahrten der Welt. Die West Highland Railway Line ist die „Road to the Isles“ über das wildromantische Rannoch Moor bis an die Atlantikküste bei Mallaig.

4. Tag: Isle of Skye.

Dieser Tag gehört der wahrscheinlich schönsten Hebriden-Insel – der Isle of Skye, die auf die Besucher eine geheimnisvolle Ausstrahlung ausübt. Mittelalterliche Burgen, allen voran das Dunvegan Castle, und prähistorische Überreste prägen das Landschaftsbild genauso wie die einzigartigen geologischen Formationen auf der Trotternish Halbinsel. Am Nachmittag setzen wir wieder auf das Festland über und reisen durch eine wunderbare Landschaft zum Übernachtungsort in den Highlands.

5. Tag: Immer Richtung Norden.

Heute fahren Sie „Richtung Norden und dann immer geradeaus...“ Die Route führt über Lairg und Topngue an die nördliche Küste des schottischen Festlandes. Wir fahren weiter entlang der spektakulären Nordküste und erleben „Natur pur“ in einer der großartigsten und urwüchsigsten Landschaften Europas. Mit Dunnert Head besuchen Sie den nördlichsten Punkt des schottischen Festlandes. Übernachtungsort ist das kleine Fischerstädtchen Thurso.

6. Tag: Orkney-Inseln.

Heute erleben wir einen weiteren Höhepunkt der Reise – die Orkney-Inseln. Nur kurz dauert die Überfahrt, und wer noch die effektvollen, ungezähmten Landschaften des Nordens im Sinn hat, wird bei der Ankunft erstaunt sein, denn der Besucher blickt auf ein sanftes, grünes Hügelland. Gleichzeitig ein zeitentrücktes Land mit einem eigenen Lebensrhythmus. Weiter führt die Fahrt in das hervorragend erhaltene steinzeitliche Dorf Skara Brae. Danach fahren wir über die schmale Landzunge zwischen Harray und Stenness, wo natürlich ein Stopp am mystischen Ring of Brogar nicht fehlen darf. Den Abschluss des Tages bildet ein Aufenthalt in Kirkwall, bevor es am frühen Abend mit der Fähre wieder zurück geht in den Raum Thurso.

7. Tag: Unterwegs zum Loch Ness.

Über Wick geht es auf der Küstenstraße wieder Richtung Süden. Die Nordostküste mit den Festungsruinen auf steil abbrechenden Klippen zählt zu den beeindruckendsten Küstenlandschaften des schottischen Nordens. Vorbei an Dunrobin Castle über Dornoch und Tain erreichen wir Inverness, die Hauptstadt des schottischen Hochlands. Stadtrundfahrt. Dann weiter zum Loch Ness.

8. Tag: Castles und Lochs und Whiskey.

Am Morgen besuchen Sie das Urquhart Castle am Loch Ness. Eine fotogene Ruine in herrlicher Kulisse. Zurück über Inverness geht es dann zum Spy Valley, dem Whiskey-Tal Schottlands. In der Nähe steht Schloss Blair, das zu den schönsten Schlössern des Königreiches zählt. Am späten Nachmittag Besuch der Whiskey-Destillerie Edradour.

9. Tag: Edinburgh.

Kurz vor Perth besuchen Sie am Morgen Scone Palace. Sie fahren weiter nach Edinburgh, dem „Athen des Nordens“. Auf einer Stadtrundfahrt lernen Sie die Königliche Meile, Holyrood Palace, die St. Giles Kathedrale u.v.m. kennen.
Anschließend besichtigen Sie die Burg. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung.

10. Tag: Von Edinburgh nach Hull.

Auf dem Wege zurück nach Hull besuchen Sie eine der berühmten Grenzabteien, die Ruine von Melrose Abbey, erbaut im Jahre 1136. Nach einem weiteren kurzen Aufenthalt in York, hier auch Verabschiedung von der Reiseleitung, erreichen Sie Hull. Einschiffung auf die Fähre. Gegen 21:00 Abfahrt der Fähre.

11. Tag: Heimreise von Rotterdam/Zeebrügge.

Ankunft auf dem Festland. Heimreise.
| Impressum | AGB |