Determann Touristik GmbH

Moskau und St. Petersburg

Weltmetropole und Kulturmetropole

1. Tag: Fluganreise nach Moskau.

Treffen mit der Reiseleitung am Flughafen. Transfer zum Hotel. Gegen Abend Fahrt mit der Metro zum Roten Platz. Abendlicher Bummel mit Reiseleitung über den Roten Platz.

2. Tag: In Moskau.

Während einer Stadtrundfahrt lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Moskaus kennen: Roter Platz, Basiliuskathedrale, Kremlmauer, Leninmausoleum, Kasaner Kathedrale, Manegenplatz, Tverskaja, Erlöserkathedrale, Neuer Arbat, Neujungfrauenkloster, Lomonossow-Universität. Am Nachmittag werden Sie durch die Tretjakow-Galerie geführt.

3. Tag: In Moskau.

Mit der Reiseleitung besuchen Sie einige der schönsten Metrostationen. Anschließend unternehmen Sie eine kurze Fahrt mit der Moskauer Metro zum Kreml. Rundgang auf dem Kremlgelände mit Besichtigung einer Kathedrale sowie der Rüstkammer. Danach unternehmen Sie einen Bummel durch das Kaufhaus GUM. Am Nachmittag besuchen Sie den Nowodewitschi-Friedhof, er ist einer der bekanntesten Ehrenfriedhöfe in Russland. Fakultativ am Abend: Besuch einer Vorstellung des Bolschoj-Theaters.

4. Tag: Zugfahrt Moskau - St. Petersburg.

Freie Zeit in Moskau. Anschließend Bustransfer zum Bahnhof Moskau. Zugfahrt von Moskau nach St. Petersburg mit dem Schnellzug SAPSAN, Abfahrt um 13:30 Uhr, Ankunft um 17:55 Uhr. Am Bahnhof in St. Petersburg werden Sie von der Reiseleitung empfangen. Bustransfer zum Hotel.

5. Tag: In St. Petersburg.

Ausführliche Stadtrundfahrt im „Venedig des Nordens“: Wir sehen die Isaak-Kathedrale, das Standbild Peters des Großen, den Dekabristenplatz mit Admiralität, den Schlossplatz mit Winterpalais, die Alexandersäule, den Newskij-Prospekt, die Kasaner Kathedrale u.v.a. (Außenbesichtigungen). Mittagessen in einem Stadtrestaurant. Dann besichtigen wir die Peter-Paul-Festung. Der 16. Mai 1703 gilt als Gründungstag der Stadt. An jenem Tag begannen die Bauarbeiten der Festung im sumpfigen Newa-Delta. An diesem Tag besuchen wir auch die Peter-Paul-Kathedrale mit der Begräbnisstätte der Zaren der Petersburger Epoche. Am Nachmittag steht die Innenbesichtigung der Isaak-Kathedrale auf dem Programm.

6. Tag: In St. Petersburg.

Ausflug nach Peterhof, der am Ufer des Finnischen Meerbusens herrlich gelegenen Sommerresidenz der russischen Zaren, dem „russischen Versailles an der Ostsee“, Außenbesichtigung des Großen Palastes und Spaziergang durch die herrlichen Parkanlagen. Mittagessen in einem Stadtrestaurant. Freie Zeit in St. Petersburg.

7. Tag: In St. Petersburg.

Morgens steht ein Besuch der Eremitage auf dem Programm. Die Eremitage im Winterpalast ist das bedeutendste Kunstmuseum Russlands und gleichzeitig auch eines der bedeutendsten Museen der Welt. Mittagessen in einem Stadtrestaurant. Dann Ausflug nach Zarskoje Selo. Besuch des Katharinen-Palastes, des Parks und Besichtigung des Puschkin Lyzeums. Peter der Große hat den Palast 1708 seiner Frau Katharina geschenkt. Der Große Saal glitzert in Gold, an beiden Längsseiten sind riesige Fenster und Spiegel. Die Hauptzierde des Palastes war das Bernsteinzimmer, welches Peter 1. vom preußischen König Wilhelm I. als Geschenk bekam. Das Bernsteinzimmer gilt seit dem 2. Weltkrieg als verschollen und ist im Jahr 2003 zum 300jährigen Gründungsjubiläum von St. Petersburg rekonstruiert worden. Fakultativ am Abend: Besuch einer Vorstellung des Marianskij-Theaters.

8. Tag: Newa-Bootsfahrt - Rückflug.

Zum Abschluss der Reise haben Sie Gelegenheit, die Stadt von einer anderen Perspektive aus kennen zu lernen: Eine Bootsfahrt über die Newa und ihre Kanäle steht auf dem Programm. Anschließend Bustransfer zum Flughafen St. Petersburg. Rückflug.
| Impressum | AGB |