Determann Touristik GmbH

Island: Direkt unterm Polarkreis

Rund um die Hauptstadt Reykjavik

1. Tag: Flug nach Reykjavik.

2. Tag: Reykjavik, Walbeobachtung.

Am Vormittag findet eine große Stadtrundfahrt durch Reykjavík statt, ca. 4 Stunden, wo Sie einen ersten Eindruck von Islands Hauptstadt bekommen werden. Sie erfahren viel Wissenswertes aus Vergangenheit und Gegenwart. Am Nachmittag Walbeobachtungstour, ca. 4 Stunden. Direkt vom Hafen im Zentrum von Reykjavík aus geht die Fahrt mit dem modernen Katamaran Hafsúlan hinaus in die Bucht Faxaflói. Sogar in unmittelbarer Nähe der Hauptstadt halten sich viele Wale und Delphine auf. In der Bucht befindet sich u.a. die kleine Insel Lundey, die zur Brutzeit von Tausenden Papageitauchern bevölkert ist. Diese wird umrundet, wobei man das Vogelleben der Insel bis ca. Mitte August aus nächster Nähe beobachten kann. In der beschaulichen Skjáfandi Bucht werden auf 98% Walbeobachtungstouren Wale und Delphine besichtigt.

3. Tag: Ausflug Goldener Kreis.

Tagesausflug Goldener Kreis, ca. 8 Stunden. Das erste Ziel ist das bekannte Geysirgebiet im Tal Haukadalur. Die kleine Springquelle Strokkur schießt regelmäßig eine heiße Wasserfontäne in den Himmel. In der Nähe befindet sich der Wasserfall Gullfoss, der stufenförmig in die Schlucht des Flusses Hvíta hinabstürzt. Die Rückfahrt erfolgt durch den Nationalpark Þingvellir. An der Spalte Almannagjá ist es gut zu beobachten, wie sich die eurasische und die amerikanische Kontinentalplatte bisher auseinanderbewegt haben.

4. Tag: Ausflug Reykjanes & Blaue Lagune.

Der Ausflug, ca. 6 Stunden, beginnt mit einem Besuch in Bessastadir, dem Sitz des isländischen Präsidenten, wo die schöne alte Steinkirche besichtigt wird. Fahrt durch Lavafelder der Halbinsel Reykjanes bis das einmalige Naturphänomen, die Blaue Lagune, erreicht wird (Eintritt vor Ort zu entrichten).

5. Tag: Ausflug Snaefellsnes.

Tagesausflug zur Halbinsel Snäfellsnes, ca. 11 Stunden, mit dem Gletscher Snäfellsjökull. Über Borganess erreichen wir die Halbinsel Snæfellsnes in Westisland, die häufig wegen ihrer vielfältigen Naturerscheinungen "Island en miniature" genannt wird. Während der Rundfahrt haben wir im Vorbeifahren den Blick auf Myri (Feuerburg) und besichtigen den Basaltzaun in Gerdeberg. Wir sehen schwarze Lavaküsten und helle Sandstrände, malerische Fischerdörfer, bizarre vulkanische Formationen, fruchtbares Agrarland, Steilküsten, Berge und Fjordlandschaften. Mittagessen in Olafsvik. In Djúlónssand besuchen wir am Strand die ehemalige Fischereistelle. In Arnastapi sehen wir bei einem Spaziergang entlang der Klippen die ausgehölte Lavaküste und sehen auf den mysteriösen Gletscher Snæfellsjökull, den Mittelpunkt eines wunderschönen Nationalparks. Dieser Gletscher, unter dem ein Vulkan schlummert, soll als eines der Energiezentren der Erde magische Kräfte besitzen. Berühmt wurde er auch als Ausgangspunkt zu Jules Vernes „Reise zum Mittelpunkt der Erde“. Rückkehr nach Reykjavik und Bummel durch die Stadt. Anschließend Fahrt zum Flughafen.

6. Tag: Nachtflug zurück nach Deutschland.

| Impressum | AGB |