Determann Touristik GmbH

Elsass: Die touristischen Highlights

Von Colmar aus das ganze Elsass entdecken!

1. Tag: Fahrt nach Speyer.


2. Tag: Über Straßburg nach Colmar.

Fahrt nach Straßburg. Stadtbesichtigung. Die Altstadt wurde zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Auf dem Rundgang durch die Altstadt um das Münster - nach Möglichkeit mit Besichtigung des berühmten Münsters - und im Gerberviertel "La Petite France" sehen Sie unter anderem das Haus Kammerzell, den Gutenbergplatz, die St. Thomas Kirche, die ehemaligen Gerberhäuser sowie das Rohan-Schloss. Am Nachmittag Bootsfahrt auf der Ill: Die Fahrt führt bis zum Parlaments-Viertel. Die Gebäude der europäischen Institutionen liegen entlang der Ill und bieten mit ihrer modernen Architektur ein ganz neuartiges Bild der Stadt. Audio-Kommentare erläutern die Sehenswürdigkeiten. Weiterfahrt in den Raum Colmar.

3. Tag: Colmar und die Weinstraße.

Vormittags lernen Sie die idyllische Altstadt von Colmar auf einem Rundgang kennen. Alt, charmant und kulturhistorisch präsentiert sich die drittgrößte Stadt im Elsass. Romantisch verträumt zeigt sich La Petite Venise im Wasser der Lauch. Besichtigung des Unterlindenmuseums mit dem berühmten Isenheimer Altar. Am Nachmittag erkunden Sie die südliche Weinstraße. Über Kaysersberg fahren Sie nach Riquewihr. Besichtigung der Altstadt, der "Perle du Vignoble". Riquewihr ist mit seinen Probierstuben in den engen Gassen und Höfen wohl das beliebteste Fotomotiv des Elsass. Weiter geht es nach Ribeauvillé, wo Sie einen Rundgang unternehmen. Vielleicht ist ja auch eine Weinprobe bei einem der vielen Winzer gewünscht?

4. Tag: Hoch Königsburg und Kaysersberg.

Fahrt zur Burg Haut-Koenigsbourg. Die in 757 Metern Höhe über der Rheinebene gelegene Burg besticht mit einem herrlichen Blick über Rheinebene, Vogesen und den Schwarzwald. Sie erkunden die Burg auf einer ca. einstündigen Führung. Anhand von historischen und architektonischen Informationen erfahren Sie zusätzlich vieles über die Restaurierung dieser Burg. Anschließend Fahrt nach Orbey. Besichtigung einer Käserei. Dann Stadtbesichtigung von Kaysersberg und freie Zeit dort.

5. Tag: Der Süden: Freilichtmuseum und Mühlhausen.

Fahrt nach Ungersheim zum „Ecomusée“, einem großen Freilichtmuseum. Führung durch das Ecomusée. Möglichkeit zum Mittagessen im Restaurant „La Taverne“ vor Ort. Weiterfahrt nach Mulhouse/Mülhausen. Besichtigung (mit Kopfhörer) des „Musée National de l‘Automobile“, das Ihnen ermöglichen wird, die bekannte Oldtimer Sammlung der Gebrüder Schlumpf zu entdecken.

6. Tag: Ausflug Odilienberg.

Sie fahren an den Ostrand der Vogesen zum Mont Sainte-Odile/Odilienberg. Hier erhebt sich der Odilienberg in der Nähe der Ortschaften Obernai und Barr auf eine Höhe von 763 m über der Oberrheinebene und wird von einer Klosteranlage gekrönt. Der Odilienberg ist heute der bedeutendste Wallfahrtsort im Elsass. Das Kloster führt kirchliche Seminare durch und unterhält einen Hotelbetrieb. Auf dem Rückweg Stationen in Barr und Andlau, zwei sehenswerten Städtchen am Rande der Vogesen. Der Rest des Tages steht in Colmar zur freien Verfügung.

7. Tag: Freiburg im Breisgau.

Nach der Ankunft in Freiburg. ca. zweistündige Führung durch die wunderschöne Altstadt. Bei diesem beschaulichen Rundgang entdecken Sie die sehenswerten Straßen und Plätze Freiburgs, die Bächle und Gässle mit den bunten Rheinkieselmosaiken, den Münsterplatz mit seinen Bürgerhäusern, den bunten Bauern- und Händlermarkt, und Sie machen sich mit der Geschichte dieser liebenswerten Stadt vertraut. Im Mittelpunkt steht die Besichtigung des gotischen Münsters, voller Kostbarkeiten mittelalterlicher Kunst. Zum Abschluss der Führung steht eine 3er Weinverkostung in der Alten Wache - Haus des badischen Weines - auf dem Programm.

8. Tag: Heimreise.

| Impressum | AGB |