Determann Touristik GmbH

Slowakei: Kleines großes Land

Eine Fülle historischer Städte und Landschaften

1. Tag: Fluganreise nach Wien.

Treffen mit der Reiseleitung am Flughafen Wien. Busfahrt in die slowakische Hauptstadt Bratislava, das alte Pressburg. Stadtrundfahrt mit Außenbesichtigung der 4-türmigen Burg, die lange Jahre Königssitz von Maria Theresia war und das Wahrzeichen Bratislavas ist.

2. Tag: Bratislava - Nitra - Banska Bystrica.

Auf dem Krönungsweg der ungarischen Könige unternehmen Sie einen Stadtrundgang in der slowakischen Hauptstadt. Anschließend Fahrt nach Banska Bystrica/Neusohl. Unterwegs Station in Nitra, der ältesten slowakischen Stadt. Die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt konzentrieren sich in der Altstadt, bestehend aus der Burg, der Oberstadt und der Unterstadt. Stadtrundgang in Neusohl mit Besichtigung des Museums im Matthiashaus. Am Fuße der Niederen Tatra liegt diese berühmte Bergstadt. Sehenswert ist die Marienkirche mit der St. Barbara-Kapelle, die ein Werk des Meisters Paul von Leutschau ist.

3. Tag: Prachtvolle alte Bergbaustädte.

Erste Station ist in Schemnitz, der ältesten Bergstadt der Slowakei; sie wurde komplett unter UNESCO Schutz gestellt. Sie ist malerisch auf etlichen Terrassen angelegt, überragt von dem Kalvarienberg. Rundgang mit Besuch des Alten und des Neuen Schlosses, hier bietet sich ein guter Ausblick über die Stadt. Dann Weiterfahrt ins "goldene" Kremnitz. Das ruhige Stadtidyll lässt nicht vermuten, dass hier einstmals das „Zentrum des monetären Mittelalters“ war, wo die weltweit begehrtesten Zahlungsmittel, wie die Kremnitzer Dukaten, geprägt wurden. Vieles der alten Pracht hat überlebt und erstrahlt heute in neuem Glanz.

4. Tag: Von Banska Bystrica nach Kosice.

Die Fahrt führt zunächst durch die herrliche Landschaft der Niederen Tatra Richtung Rosenau/Roznava. Unterwegs kurzer Besuch des wunderschönen Herrenhauses von Betliar. Nach der Ankunft in Kosice/Kaschau Stadtrundgang mit Besuch der St. Elisabeth Kathedrale, der größten Kirche der Slowakei und gleichzeitig der östlichsten gotischen Kathedrale Europas.

5. Tag: In der Zips.

Erste Station des Tages ist die griechisch-katholische Lukaskirche in Trocany, ein typisches Beispiel ostslowakischen Kirchenbaus; heute nationales Kulturdenkmal. Dann Besuch des Kurortes Bardejov, Bartfeld, das Karlsbad des Ostens. Der mittelalterliche Ortskern gilt heute zu recht als der besterhaltene der Slowakei. Höhepunkt des Tages ist dann der Besuch der Zipser Burg. Diese Burg aus dem 12. Jh. zählt zu den größten Adelsburgen Europas. Weiterfahrt nach Levoca, Leutschau. Stadtrundgang. Das wunderschöne Rathaus, Renaissancekunst in höchster Vollendung, gilt als Perle der Stadt. Daneben sehen Sie in der Jakobskirche den höchsten gotischen Altar der Welt von Meister Paul.

6. Tag: In der Hohen Tatra.

Stadtrundgang in Käsmark mit Besuch der evangelischen Holzkirche. Dann Fahrt in den Pieniny-Nationalpark. Hier besuchen Sie das Rote Kloster, direkt an der Dunajec und an der Grenze zu Polen gelegen. In dem Kloster sind heute ein Museum und ein Restaurant untergebracht. Je nach Wetter ist dann eine Floßfahrt auf der Dunajec möglich (ca. 10 € pro Person). Weiter geht es nach Zdiar, einem Goralendorf mit einzigartiger Holzarchitektur. Im Sommer findet hier jedes Jahr das „Goralische Folklorefest“ statt. Abendessen in einer typischen slowakischen Koliba mit Zigeunermusik und Wein.

7. Tag: Piestany - Kleine Karpaten.

Sie verlassen die Hohe Tatra und fahren nach Ruzomberok/ Rosenberg, hier Besichtigung des Dorfes Vlkolinec, einer außergewöhnlichen, unberührten Siedlung mit 40 originalen, bewohnten Holzhäusern. Dann Weiterfahrt ins Waagtal nach Piestany. Spaziergang auf der Bäderinsel mit den prachtvollen Jugendstil-Kurhotels. Weiterfahrt nach Tyrnau/Trnava. Diese Stadt war lange Jahre das geistige Zentrum Ungarns, viele Kirchtürme zieren das Stadtbild, so dass sie auch als das "slowakische Rom" bezeichnet wird. Dann Fahrt durch Weinbauorte in den Kleinen Karpaten. Hier werden Sie in einem typischen Weinkeller zu einer Weinverkostung mit Imbiss erwartet.

8. Tag: Transfer zum Flughafen Wien. Rückflug.


| Impressum | AGB |