Determann Touristik GmbH

Von Belgrad über Sarajevo nach Dubrovnik

Durch die Schluchten des Balkan

1. Tag: Flug nach Belgrad.

Treffen mit der Reiseleitung am Flughafen. Transfer zum Hotel. Am Abend Bummel durch das Belgrader Künstlerviertel „Skardarlija“.

2. Tag: In Belgrad.

Stadtbesichtigung von Belgrad. Ein buntes Völkergemisch flaniert durch die Straßen, nach den Jahren der Diktatur wendet auch Serbien den Blick nach Europa. Wir erkunden die Festung Kalemegdan, den Terazje-Platz und werfen einen Blick auf das Parlament. Nachmittags besuchen wir den Konak, das Schloss des Fürsten Milos, in dem sich westliche Architektur und orientalisches Ornament harmonisch vereinen, und erleben die Stadt von ihrer schönsten Seite - bei einer Bootsfahrt auf der Donau. Abendessen auf dem Schiff.

3. Tag: Südserbische Klöster.

Südserbische Klöster kreuzen heute unseren Weg: Fahrt zum Kloster Zica, wo einst die serbischen Könige gekrönt wurden. Weiterfahrt nach Studenica (UNESCO-Kulturdenkmal) mit seinen drei Kirchen. Dort erwartet uns ein Mittagessen im Refektorium. Besichtigung der Kirchen. Weiterfahrt in den Kurort Vrnacka Banja.
Abendessen im bekannten Restaurant „Kruna“.

4. Tag: Nach Sarajevo.

Weiterfahrt per Bus nach Sarajevo. Unterwegs mit Stopp und Mittagspause in Višegrad (Ivo Andric: „Die Brücke über die Drina“). Weiterfahrt nach Sarajevo. In Sarajevo kreuzten sich von jeher die Wege verschiedener Kulturen. Orthodoxe und katholische Kirchen, Moscheen und eine Synagoge liegen nur wenige Schritte voneinander entfernt. Orientalisches Flair prägt die Altstadt mit vielen Handwerkerläden, während das administrative Zentrum den Geist der k. u. k. Monarchie atmet. Abendlicher Spaziergang durch die lebhafte Altstadt.

5. Tag: In Sarajevo.

Stadtführung durch Sarajevo, eine Stadt, die eine dreijährige Belagerung überlebt hat. Dabei werden Ihnen der malerische türkische Basar „Bašaršija“, die „Gazi Husrevbeg“-Moschee und das türkische „Svrzina Kuca“-Haus gezeigt sowie einige beeindruckende Orte, an denen die Wunden, die der Krieg dieser Stadt zugefügt hat, noch immer sichtbar sind. Anschließend Fahrt in den Osten Bosnien-Herzegowinas, in den Naturpark Hutovo Blato. Nach einer Bootsfahrt erhalten Sie das Abendessen im Restaurant Park-Karaotok im Naturpark.

6. Tag: Von Mostar nach Dubrovnik.

Zunächst kurzer Stopp in Pocitelj, einem malerischen orientalischen Städtchen am Neretva-Fluss. Anschließend Fahrt nach Mostar. Lernen Sie bei einem geführten Rundgang die wiederhergestellte Altstadt kennen. Natürlich führt uns der Weg über die Stari-Most, das Wahrzeichen der Stadt. Die Weiterfahrt führt über den Marienwallfahrtsort Medugorje. Seit dem 24. Juni 1981 soll dort die Gottesmutter erscheinen und Botschaften verkünden, die von Frieden, Glauben, Umkehr, Gebet, Fasten und Buße handeln. Bis zu schätzungsweise eine Million Pilger besuchen jährlich diesen Ort mit 4.300 Einwohnern. Anschließend führt die Route durch das Neretva-Delta zur Küste und dann nach Dubrovnik.

7. Tag: In Dubrovnik.

Stadtführung Dubrovnik. Die Stadt wird auch die Perle der Adria genannt und ist eine wahre Schatzkammer kultureller und historischer Denkmäler, die Jahrhunderte lang von ihren Bürgern stets bewahrt und beschützt wurden. Deshalb ist diese Stadt im UNESCO-Register des kulturellen Erbes eingetragen. Auf einem Spaziergang durch die Altstadt werden Sie die bedeutendsten historischen Sehenswürdigkeiten bewundern können: angefangen bei den Barockpalästen am Korso, weiter zum Dominikanerkloster mit seiner wertvollen Gemäldesammlung, dem Franziskanerkloster mit der drittältesten Apotheke Europas, dem Rektorenpalast, der Orlando-Säule bis hin zum meterdicken Stadtmauerring. Genießen Sie den freien Nachmittag bei einem Bummel auf der Stadtmauer oder einer Bootsfahrt zum Inselchen Lokrum. Abends lassen wir uns zum Abschied auf einem typischen dalmatinischen Bauernhof kroatische Spezialitäten schmecken.

8. Tag: Rückflug.

Transfer zum Flughafen. Verabschiedung von der Reiseleitung. Rückflug nach Deutschland.
| Impressum | AGB |