Determann Touristik GmbH

Die 7 Sendschreiben und Istanbul

Von Istanbul über Pergamon und Sardes nach Milet

1. Tag: Anreise nach Istanbul.

Empfang durch die Reiseleitung am Flughafen und Transfer ins Hotel. Begrüßungscocktail mit ausführlichen Informationen zur Reise. 2 ÜN in Istanbul.

2. Tag: In Istanbul.

Ganztägige Besichtigungen in Istanbul, unter anderem: das Chora-Kloster mit wunderschönen Fresken aus der biblischen Geschichte; die Hagia Sophia - architektonisch auch heute noch unerreichter Sakralbau aus der byzantinischen Epoche mit einzigartigen Fresken und Mosaiken; der Topkapi- Palast, von wo aus das Osmanische Reich regiert wurde; die Blaue Moschee mit den einzigartigen blauen Fayencen in der Innenverkleidung; der Hippodromsplatz mit dem deutschen Brunnen, dem ägyptischen Obelisken, der Schlangensäule und der gemauerten Säule.

3. Tag: Von Istanbul nach Ayvalik.

Die Fahrt führt entlang des Marmarameeres und der Dardanellen über Canakkale nach Troja. Besichtigung der durch Schliemann bekannt gewordenen Ausgrabungsstätte aus Homers Ilias. Weiterfahrt durch das malerische Ida- Gebirge, das antike Troas. Übernachtung in Ayvalik. Ayvalik ist heute ein sehr beliebter Urlaubsort für Einheimische. 1 ÜN in Ayvalik.

4. Tag: Von Ayvalik nach Pamukkale.

Frühe Fahrt nach Pergamon und Besichtigung der Akropolis, deren restaurierter Altar heute in Berlin zu bestaunen ist. Weiterfahrt über Thyatira, Sardes und Philadelphia nach Pamukkale, das antike Hierapolis. Hier Besichtigung der antiken Stadt und der Kalksinterterrassen. Übernachtung in Pamukkale in einem Thermalhotel mit Gelegenheit zum Baden.

5. Tag: Von Pamukkale nach Kusadasi.

Morgens Besichtigung von Laodicea und Fahrt durch das Taurusgebirge und das Mäandertal nach Selcuk. Unterwegs Besichtigung einer Manufaktur für handgeknüpfte Teppiche. In Selcuk evtl. Besichtigung des Dampfl okmuseums, das einzige seiner Art in der Türkei. 3 ÜN bei Kusadasi.

6. Tag: Ephesos.

Morgens Besichtigung von Ephesos, einer der bedeutendsten Ausgrabungsstätten der griechischrömischen Epoche mit seinen wunderschön erhaltenen Marmorstraßen, der Kuretenstraße, der Celsus-Bibliothek, dem Theater und der Agora. Anschließend Besichtigung der Johannes-Basilika mit dem Grabmal des Johannes. Am Nachmittag Besuch des Marienhauses auf dem Nachtigallhügel und Möglichkeit zu einer Andacht.

7. Tag: Priene - Milet - Didyma.

Zunächst Besichtigung von Priene mit seinem hippodamischen Stadtplan. Sodann Besuch von Milet mit Theater, Thermen und Hafen. Das Markttor von Milet steht heute in Berlin im Pergamonmuseum. Die Stadt ist bekannt durch Thales, Anaximander, Anaximenes oder auch Hippodamus. Weiter wird Didyma mit dem monumentalen Apollontempel besichtigt, einst wichtige Orakelstätte neben Delphi.

8. Tag: Heimreise.

Transfer zum Flughafen Izmir und Flug nach Deutschland.
| Impressum | AGB |