Determann Touristik GmbH

Weißrussland: Letzter weißer Fleck in Europa?

„Die Weiße Rus“ plus Warschau und Vilnius

1. Tag: Flug nach Warschau.

Treffen der Reiseleitung am Flughafen. Bustransfer zum Hotel. Hotelbezug. Am Nachmittag Stadtrundfahrt in Warschau mit Besichtigung der Altstadt.

2. Tag: In Warschau.

Am Morgen besichtigen Sie das königliche Schloss. Nachmittags Ausflug zum zauberhaften Schloss Wilanów, das den polnischen Königen als Sommerresidenz diente und eine der kostbarsten Schlossanlagen Polens ist.

3. Tag: Von Warschau nach Brest.

Zeitige Abfahrt. Fahrt zum Grenzübergang Polen/Weißrussland bei Terespol. Sie fahren zunächst in den Nationalpark Beloweshskaja Puschtscha. Der König des Nationalparks ist der Wisent, früher von den polnischen Königen und russischen Zaren gejagt. Sie erkunden einen Teil des alten Zarenweges, den die Zaren bei der Jagd benutzten, besuchen den Wiskuli-Komplex, eine Residenz der Sowjetleiter, wo 1991 die GUS gegründet wurde, und besichtigen das Naturkundemuseum. In Brest steht dann eine Stadtrundfahrt mit Besichtigung der Festung und der Ruine des Weißen Palastes auf dem Programm.

4. Tag: Von Brest nach Minsk.

Zeitige Abfahrt zum Dörfchen Synkowitschi. Sie besuchen die Synkowitsch-Festungskirche, ein einzigartiges Denkmal der Wehrbaukunst aus dem 15.Jh. Weiterfahrt nach Novogrudok, der Geburtsstadt des polnischen Dichters Adam Mickiewicz. Stadtrundfahrt mit Besuch des Museums. In Mir besuchen Sie das Wehrschloss aus dem 16. Jh. Letzte Station des Tages ist Neswish. Neswish war früher die Residenz der polnischen Fürstenfamilie Radziwill. Äußerst sehenswert ist der Schlosspark-Komplex. Weiterfahrt nach Minsk.

5. Tag: Minsk und Chatyn.

Am Morgen Stadtrundfahrt in Minsk. Besichtigung des Unabhängigkeitsplatzes, der Heiligen Simeon- und Elena-Kirche, der Unabhängigkeitsallee, des Siegesplatzes, der Altstadt mit der Heiliggeistkirche, des Dreifaltigkeits-Viertels sowie des Janka-Kupala-Parks. Am Nachmittag Ausflug nach Chatyn, ca. 40km nördlich von Minsk. Chatyn, nicht zu verwechseln mit dem in Russland gelegenen Katyn, ist eine Gedenkstätte an die Leiden der weißrussischen Bevölkerung während des 2. Weltkrieges. Besichtigung der Gedenkstätte und Informationsgespräch.

6. Tag: Von Minsk nach Vilnius.

Sie fahren zur litauischen Grenze und erreichen Vilnius am Mittag. Hotelbezug. Am Nachmittag Stadtrundfahrt mit Altstadtrundgang und Besichtigung der Gediminas-Burg.

7. Tag: Von Vilnius nach Warschau.

Auf dem Wege zur polnischen Grenze machen Sie Station in Druskininkai. Der Kurort ist bekannt für seine landschaftlich reizvolle Lage inmitten von Moränenhügeln in einer Waldlandschaft. Nicht weit von Druskininkai befindet sich der Grutas Park, ein „Museum im Freien“ mit Statuen und Denkmälern der Sowjetzeit. Besichtigung. Weiterfahrt nach Warschau.

8. Tag: Rückflug.

Früher Transfer zum Flughafen. Verabschiedung von der Reiseleitung. Flug von Warschau nach Deutschland.
| Impressum | AGB |