Determann Touristik GmbH

Griechenland: Inselwelt Kykladen

Viel antikes Flair von Mykonos bis Santorin

1. Tag: Anreise per Flug nach Mykonos.

Treffen mit der Reiseleitung am Flughafen. Bustransfer zum Hotel.

2. Tag: Bootsausflug zur Insel Delos.

Sie nehmen heute an einem Bootsausflug nach Delos teil, der heiligen Insel der Artemis. In der Antike galt die 5 km lange Insel neben Olympia über Jahrhunderte als religiöses Kultzentrum. Auf Delos befinden sich die eindrucksvollsten Ausgrabungen der Kykladen. Besichtigung der Löwenstraße, des Tempels des Apollon und der Artemis, des Stierheiligtums und der Agora. Rückfahrt mit dem Boot nach Mykonos. Die Insel ist bekannt für ihre herrlichen Windmühlen. Erleben Sie hier den Charme der bekanntesten Kykladeninsel.

3. Tag: Mykonos – Paros.

Am heutigen Vormittag steht die Inselrundfahrt von Mykonos auf dem Programm. Bei der 2-stündigen Rundfahrt fahren Sie vorbei an Agios Ioannis. In der Nähe von Ano Mera befindet sich das Kloster Panagia Tourliani mit einer herrlichen Ikonensammlung. Weiter sehen sie den wundervollen Glockenturm sowie den Marmorbrunnen im Innenhof. Anschließend geht die Fahrt zum traumhaften Strand von Kalafatis und zurück zum Hafen, wo die Überfahrt nach Paros stattfindet; Abfahrt Mykonos um 14:55 Uhr, Ankunft Paros um 15:30 Uhr. Auf Paros fahren Sie zuerst zu den antiken Steinbrüchen von Marathi, denen einige weltberühmte Kunstwerke ihre Entstehung zu verdanken haben. Danach fahren Sie quer durch den Norden der Marmorinsel zum malerischen Fischerhafen Naoussa und genießen bei der Fahrt durchs zentrale Berg-massiv im Bergdorf Lefkes den hervorragenden Panoramablick.

4. Tag: Paros – Naxos.

Heute Vormittag spazieren Sie durch die Altstadt des Hauptortes Parikia, sehen die Kirche Katapoliani – eine der ältesten Griechenlands. Danach haben Sie Freizeit in Parikia, bevor es weiter zur nächsten Insel Naxos geht. Fährüberfahrt nach Naxos; Abfahrt Paros um 11:45 Uhr, Ankunft Naxos um 12:50 Uhr. Hier besichtigen Sie die Inselhauptstadt Naxos (Chora). Wie eine Krone thront ein venezianisches Kastell über der Hafenstadt. Neben dem Wehrturm sehen Sie auch noch viele Häuser aus dem Mittelalter und die Portara.

5. Tag: Inselrundfahrt Naxos.

Heute unternehmen Sie eine Inselrundfahrt auf Naxos. Als erstes Ziel ist die Panagia Drossiani, eine interessante kleine Gewölbekirche aus dem 6. Jh. Weiter fahren Sie durch die Tragea, die mit Olivenhainen übersäte zentrale Hochebene, und probieren in Chalki den Insellikör Kitro. Über Apiranthos, einen schönen Ort mit venezianischen Wohnhäusern, erreichen Sie den beschaulichen Fischerort Apollonas und sehen die nie vollendete große Marmorstatue des Kouros.

6. Tag: Naxos - Santorin.

Sie verlassen Ihr Hotel und fahren nach Chora, wo Sie Zeit zu Ihrer freien Verfügung haben. Mittags verlassen Sie Naxos und nehmen die Fähre zur Insel Santorin, die durch ihren vulkanischen Charakter geprägt ist. Abfahrt Naxos um 12:55 Uhr, Ankunft Santorin um 15:10 Uhr. Eine wirkliche Farbenpracht entsteht aus den meist schneeweißen Häusern und dem konträren schwarzen Lavagestein auf Santorin. Dazu kommen blaue Kuppeln der Kirche und die Weinreben, die weit verbreitet über der Insel verteilt gedeihen. Sie fahren zum Seefahrerort Oia an der Nordspitze der Insel und genießen den romantischen Sonnenuntergang.

7. Tag: Inselrundfahrt Santorin.

Heute steht Außergewöhnliches auf dem Programm. Sie besichtigen die wiedereröffnete Ausgrabungsstätte Akrotiri – das Pompeji der Griechen - eine prähistorische minoische Stadt. Anschließend besichtigen Sie die Ausgrabungen im antiken Thera, das nacheinander von Phöniziern, Dorern, Römern und Byzantinern beherrscht wurde. Die weitere Inselrundfahrt bietet Ihnen einen herrlichen Blick auf die Caldera. Unterwegs Besuch eines Weingutes mit Weinprobe, fakultativ.

8. Tag: Rückflug nach Deutschland.

| Impressum | AGB |