Determann Touristik GmbH

Bienvenue in Südfrankreich

Schön und klassisch: Die Provence und die Côte d'Azur

1. Tag: Anreise nach Aix-en-Provence.

Die alte Hauptstadt der Provence gilt als eine der schönsten Städte Frankreichs: elegante Paläste in italienischem Barock, majestätische Alleen und eine lebhafte junge Atmosphäre prägen den Ort. Der Gang durch die Altstadt von Aix-en-Provence führt uns auf schattige Plätze und über großzügige Boulevards.

2. Tag: Auf den Spuren Cézannes.

Zunächst besuchen Sie das Musée Granet, hier insbesondere den Ausstellungsraum, der Paul Cézanne gewidmet ist. Nördlich der Altstadt liegt das Atelier, in dem ein Großteil des Spätwerks Cézannes entstand. Am Nachmittag fahren wir entlang der Nordflanke der Montagne Sainte Victoire, dem Lieblinsmotiv des Malers. Das Schloss von Vauvenargues hat Cézanne auch mehrfach gemalt. In diesem Schloss lebte Pablo Picasso kurze Zeit mit seiner zweiten Frau Jacqueline. Hier fand er auch seine letzte Ruhestatt.

3. Tag: Arles und St. Rémy.

Ausflug nach Arles, dem Tor zur Camargue. Von der großen Vergangenheit der Stadt zeugen beindruckende römische und mittelalterliche Bauten. Wir lernen die Stadt mit besonderem Augenmerk auf die Maler Gauguin und van Gogh kennen. Sehenswürdigkeiten, wie die römischen Arenen und die Kathedrale St. Trophime, dürfen nicht fehlen. Auch in Saint Rémy, ca 35 km nordwestlich von Arles gelegen, entstanden berühmte Gemälde, u.a. die Schwertlilien von van Gogh. Wir besuchen das ehemalige Kloster St. Paul de Mausole, das zu Zeiten van Goghs ein psychiatrisches Krankenhaus war. Van Gogh lebte hier kurz von seinem Tod über ein Jahr lang als Patient.

4. Tag: An die Côte d'Azur.

Fahrt nach Antibes. Bummel über den bunten provencalischen Markt von Antibes. Am Nachmittag Besuch des Musée Picasso im alten Grimaldi Schloss. Danach Rundfahrt Cap d'Antibes.

5. Tag: Ganztägiger Ausflug Nizza.

Nizza gilt als Hauptstadt der Côte d'Azur. Von der berühmten Promenade des Anglais geht es durch enge Altstadtstraßen auf den Burgberg. Von hier aus hat man einen wunderschönen Blick auf die weit geschwungene Engelsbucht und den Hafen. Rundgang durch die Altstadt von Nizza. Am Nachmittag Besuch im Chagall-Museum "Haus der Biblischen Botschaft".

6. Tag: Lebenswege von Matisse und Chagall.

Besuch des Musée Matisse in der Villa des Arènes. Am Nachmittag führt unser Ausflug ins bezaubernde Saint-Paul-de-Vence, einst letzter Wohnort und letzte Ruhestätte von Marc Chagall. Mit etwas Glück sehen wir in der Fondation Maeght eines der schönsten Bilder Chagalls. Auf alle Fälle genießen wir den traumhaften Park der Fondation im Schatten großer Pinien mit Werken von Joan Miró und Alberto Giacometti.

7. Tag: Ausflug ins Hinterland.

In Vence Besuch der Rosenkranzkapelle von Henri Matisse. Gang in die Altstadt und Besichtigung der einstigen romanischen Kathedrale St. Veran. Fahrt über Tourrettes-sur-Loup und Gourdon nach Grasse. In Grasse, der Parfumhauptstadt, besuchen wir die typisch romanische Kathedrale und ein Parfumatelier.

8. Tag: Auf den Spuren von Jean Cocteau.

In Menton, der Hauptstadt der Zitronen, besichtigen wir den von Jean Cocteau ausgemalten Hochzeitssaal im Rathaus und bummeln durch die Altstadt zur Kirche St. Michel. Unsere Fahrt führt uns durch Monaco mit herrlichen Ausblicken auf den Fürstenpalast, das Casino, Monte Carlo und den Hafen. Weiterfahrt nach Villefranche zur Besichtigung der 1957 von Jean Cocteau ausgemalten Kapelle St. Pierre. Wir beenden den Programmtag am Cap Ferrat mit einem Gang durch die Gärten der Baronin Ephrussi de Rothschild.

9. Tag: Ausflug Seealpen.

Unsere Fahrt führt uns heute durch das Tal der Roya in die Seealpen hinein. In der Nähe von La Brigue besuchen wir die Wallfahrtskapelle Notre-Dame-des-Fontaines, berühmt durch den reichhaltigen Freskenschmuck aus dem 15. Jh. Das steil im Felsen gelegene Saorge bezaubert mit verwinkelten Gassen und der romanischen Kirche Madonne del Poggio.

10. Tag: Transfer zum Flughafen Nizza.

Rückflug nach Deutschland.
| Impressum | AGB |