Determann Touristik GmbH

Schottland: Von Whisky bis Nessie

Wo der Himmel die Erde berührt

1. Tag: Busanreise nach Amsterdam.

Fährüberfahrt Amsterdam - Newcastle.

2. Tag: Auf nach Schottland.

Ankunft in Newcastle am Morgen. Auf dem Weg nach Edinburgh machen Sie einen Stopp an der Ruine der Jedburgh Abbey, bevor Sie die berühmteste Grenzabtei, die Ruine von Melrose Abbey, erbaut 1136, besuchen. Hier liegt das Herz des schottischen Nationalhelden Robert The Bruce begraben. Weiterfahrt nach Edinburgh. Auf einer Stadtrundfahrt lernen Sie die Königliche Meile, Holyrood Palace, die St. Giles Kathedrale u.v.m. kennen. Sie besuchen das ehrwürdige Edinburgh Castle, wo sich auch die schottischen Kronjuwelen befinden.

3. Tag: Richtung Inverness.

Am Morgen Rundgang durch das mittelalterliche Stirling, Burgbesichtigung von außen. Auf der weiteren Fahrt machen Sie einen kurzen Halt im schönen Pitlochry. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Edradour Destillerie, die Sie heute besichtigen werden. Die Edradour Destillerie wird als die kleinste schottische Destillerie bezeichnet und liegt herrlich romantisch in einem kleinen Tal. Weiterfahrt nach Inverness. Stadtführung.

4. Tag: Rund um Inverness.

Weiter geht es Richtung Norden. Sie besuchen heute eines der prachtvollsten Schlösser Schottlands, das Dunrobin Castle, Innenbesichtigung und Besuch des wunderbaren Parks. Nach der Besichtigung geht es in die Highlands, sozusagen in das ursprüngliche Schottland. Unterwegs ist eine Station am Falls of Shin geplant. Hier kann man - je nach Jahreszeit - die Lachse springen sehen, die versuchen, die Schnellen zu überwinden. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Schifffahrt auf dem längsten und tiefsten See von Schottland, dem Loch Ness.

5. Tag: In die Highlands nach Westen.

Ihren ersten Stopp machen Sie am berühmten Inverewe Garden. Dank des Golfstroms und fehlender Fröste wachsen hier Pflanzen aus dem Südpazifik, aus Südamerika und den Himalaja-Ländern. Weiter geht es über Gairloch zum Loch Maree. Hier durchfahren wir den Beinn Eighe Nationalpark. Dieser Park vermittelt den Eindruck des ursprünglichen Schottlands: schottische Pinien, Steinadler, Rothirsche - einfach unberührte Natur. Ein weiterer landschaftlicher Leckerbissen wird die Fahrt durch Glen Torridon sein. Hier schlängelt sich die einspurige Straße durch eine beeindruckende und einsame Landschaft.

6. Tag: Isle of Skye.

Vom Festland nur durch eine Meerenge getrennt, gilt die Isle of Skye mit ihrem abwechslungsreichen Panorama, den steilen, kahlen Cuillin-Bergen und der zerklüfteten, wilden Küste als landschaftliches Paradies mit feuchtmildem Klima. Mittelalterliche Burgen, allen voran das Dunvegan Castle und prähistorische Überreste prägen das Landschaftsbild genauso wie die einzigartigen geologischen Formationen auf der Trotternish Halbinsel. Hier ist eine kleine Wanderung geplant. Am Nachmittag setzen wir wieder auf das Festland über.

7. Tag: Nach Süden, Richtung Glasgow.

Am Morgen wartet ein besonderer Fotostopp auf Sie. Wir besuchen das am häufigsten fotografierte Schloss Schottlands. Eilean Donan Castle liegt malerisch im Loch Duich und hat schon vielen Hollywoodfilmen als Kulisse gedient. Anschließend führt die Fahrt Sie durch das Glencoe Valley. Dieses wildromantische, atemberaubende Tal gilt als das schönste in Schottland. Vorbei am Loch Lomond, dem wohl romantischten See Schottlands, geht es weiter Richtung Glasgow.

8. Tag: Glasgow, York und Hull.

Der Tag beginnt mit einer kurzen Stadtrundfahrt in Glasgow und dem Besuch der St. Mungo‘s Kathedrale. Als abschließendes Highlight steht der Besuch von York auf dem Programm. York zählt sicherlich zu den schönsten Städten in Großbritannien, und besonders imposant ist die Kathedrale zu York. Überfahrt von Hull nach Rotterdam.

9. Tag: Rückreise.

Ankunft der Fähre in Rotterdam am Morgen. Heimreise.
| Impressum | AGB |